HISTORISCHER GASTHOF ALMA KASPER

Der Historische Gasthof Alma Kasper ist bereits seit dem 17. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel im Triebischtal, auch wegen seiner imposanten Fachwerkfassade, die viele Postkarten ziert. In den letzten Jahrzehnten wurde das Gebäude allerdings nicht mehr bewirtschaftet und verfiel zusehends. Im Jahr 2010 entschied Georg Heidig, dem Gasthof wieder Leben einzuhauchen und hier ein Integrationsprojekt umzusetzen. Seit 2012 stehen nun die Türen offen: Sowohl Gästen von Nah und Fern, die sich im Triebischtal erholen möchten, als auch Bewohnern des ambulant betreuten Wohnprojekts zur Wiedereingliederung.

Mit dem Historischen Gasthof Kasper verfolgen wir ganz klare Ziele: Wir wollen ein ganzheitliches Projekt bieten, das Wertschöpfung am Hof schafft, mit den neuen Arbeitsplätzen für die Bewohner den sozialen Gedanken lebt und darüber hinaus den Tourismus in der Region fördert.